Jakobusfreunde

Jakobusfreunde

Santiago de Compostela in Spanien: Die Grabeskirche des hl. Apostel Jakobus ist seit vielen Jahrhunderten ein großes Ziel der Pilger. Oft sind auf dem Weg dorthin Jakobusgemeinschaften (Bruderschaften) entstanden, um sich mit diesem Heiligen in besonderer Weise verbunden zu wissen oder den christlichen Glauben auf neue Art kennenzulernen oder zu stärken.

Jakobusweg

Die Wege der Jakobspilger sind ein System von ausgeschilderten und in Führern beschriebenen Pilgerwegen, das quer durch Europa nach Santiago de Compostela führt. Sie orientieren sich in der Regel an den historisch nachweisbaren Routen mittelalterlicher Jakobspilger, ermöglichen aber auch ein ungestörtes Pilgern abseits verkehrsreicher Autostraßen. 1987 erhob der Europarat die Wege der Jakobspilger in Europa zur ersten europäischen Kulturstraße (Council of Europe Cultural Route). Die Bemühungen um eine Wiederherstellung des Wegenetzes wurden auch von der UNESCO gewürdigt: 1993 erhielten der Camino Francés und 1998 die vier französischen Hauptwege der Jakobspilger den Status eines Weltkulturerbes der Menschheit zuerkannt. Voraussetzung für diese Anerkennung war die Erwähnung im Liber Sancti Jacobi des 12. Jahrhunderts. 

[Wikipedia]

Impressum und rechtliche Hinweise     -     © 2018 Kath. Pfarramt Baumburg    -    Login      -     powered by SMILE Internet-Service