Berichte - Was war los in der Pfarrei Baumburg?
- 16.06.2019

„Froh um jeden Menschen, den ich kennengelernt und jede Erfahrung, die ich gemacht habe“

Abschiedsfoto zum Schluss beim Glaubensfest in der Baumburger Kirche am Pfingstmontag: von links sind in der ersten Reihe zu sehen: der neu Diakon Andreas Kolb, Pater Sebastian, Pfarrer Hans Huber, Pfarrer Christoph Kronast, Pater Gerhard aus Südafrika, Gemeindereferentin Irmi Huber, Diakon Wolfgang Mösmang sowie Obings Pfarrer David Mehlich. In der zweiten Reihe der Altardienst mit den ebenfalls anwesenden Ruhestandspfarrern Konrad Kronast und Josef Stigloher. Foto: sts

Das Glaubensfest, das alljährlich in Baumburg veranstaltet wird, stand heuer nicht nur im Wirken des Heiligen Geistes, sondern etwas wehmütig auch im Zeichen des Abschieds von Pfarrer Hans Huber. Der Dekan, der gleichzeitig Pfarradministrator in der Pfarrei Baumburg war, wechselt am 1. September in einen großen Pfarrverband im Raum Kiefersfelden/Oberaudorf/Oberes Inntal und nutzte das Glaubensfest, um sich von den Altenmarkter Gläubigen zu verabschieden. In seiner Predigt blickte er auf eine schöne Zeit in Altenmarkt und rückte seine gemachten Erfahrungen und das Kennenlernen vieler engagierter Menschen in den Mittelpunkt.Weiterlesen...

- 16.06.2019

Beginnt der Ausverkauf des wichtigsten Lebensgutes in Europa?

Wasser ist wohl das kostbarste Lebensgut auf Erden. Der Schutz desselbigen stehe daher ganz oben – aber nicht nur der Schutz vor Verschmutzung, sondern auch vor der rein gewinnorientierten Vermarktung, arbeitete der Politologe Franz Rieger beim Informationsabend der KAB Altenmarkt im gut besuchten Altenmarkter Pfarrheim heraus. Weiterlesen...

- 16.06.2019

Sonnenengel zu Ostern

Lichtspiele der untergehenden Sonne ließen in der abendlichen Gründonnerstagsmesse in der Baumburger Kirche den Sonnenengel hoch über dem Altarraum durch das Westfenster auf der Chor-Empore im „Rampenlicht“ stehen. In vielen Kirchen wurden Sonnenstände und astronomische Zusammenhänge „verewigt“. Auch das lateinische Wort für Computer („computus“) steht für die Kalenderberechnung des Ostertages und wurde in vielen kirchlichen Bauwerken architektonisch „realisiert“. Vielerorts wie auch in der niederösterreichischen Wallfahrtskirche „Zu unserer lieben Frau“ am Hafnerberg (nahe dem Altenmarkt bei Wien) haben die Kirchenarchitekten mit dem Sonnenstand Altar, Tabernakel oder eben auch Figuren von Heiligen oder Engeln zu besonderen Zeitpunkten von der Sonne in Szene gesetzt. Gerade die Zeit um Ostern oder des jeweiligen Kirchenpatroziniums wurden entsprechend berücksichtig. So wird am Stefani-Tag der Wiener Stephansdom von der aufgehenden Sonne komplett lichtdurchflutet. Auch in Baumburg fiel solch ein besonderer Moment am Gründonnerstagabend vielen Gottesdienstbesuchern auf. Für die Gläubigen der Pfarrei Baumburg standen am Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag die Messen im Mittelpunkt der österlichen Feiertage. Musikalisch gestaltet wurden sie vom Baumburger Kirchenchor unter Leitung von Sonja Kühler. Am Ostermontag war zudem die „Missa a tre voci“ zu hören (mit Regina Mitterer an der Orgel und Sopransolistin Sonja Kühler).

- 16.06.2019

Arbeit. Macht. Sinn – wenn man ihr Sinn gibt

Das Jahresthema „Arbeit. Macht. Sinn.“ bestimmt beim KAB-Diözesanverband auch 2019 das Leit-Thema. Der Einfluss der Digitalisierung auf die Lebens- und Arbeitswelt ist so fundamental, dass Diözesanpräses Michael Wagner beim KAB-Kreisbildungstag im Altenmarkter Pfarrheim in der Fortsetzung des letztjährigen Workshops nochmals weitere zentrale Aspekte herausarbeitete: die Arbeitswelt ist durch die weltweite Vernetzung grundlegend verändert worden. Digitalisierung bestimmt den Arbeitsalltag als auch das Privatleben – mit allen Konsequenzen. Mächtige versuchen hier, ihren Einfluss geltend zu machen, so Wagner. Sein Appell daher: Arbeit mache Sinn, wenn man ihr selbst Sinn gebe und man die Prioritäten selbst setze.Weiterlesen...

- 04.03.2019

Kirchenverwaltungsmitglieder der Pfarrei Baumburg verabschiedet

Verabschiedet wurden nach der Sonntagsmesse die ausgeschiedenen Mitglieder der Kirchenverwaltung in der Pfarrei Baumburg. Verwaltungsleiterin Birgit Niedermeier und Kirchenpfleger Konrad Haller dankten den dreien mit einer Urkunde für ihr langjähriges Engagement. Rupert Hofmann war 18 Jahre in der Kirchenverwaltung, bei Alois Müller waren es zwölf Jahre und Richard Lexmaul hatte sechs Jahre dieses Ehrenamt ausgeführt. Weiterlesen...

- 04.03.2019

Konrad Haller wieder Kirchenpfleger in der Pfarrei Baumburg

Die neu gewählte Baumburger Kirchenverwaltung (von links): hintere Reihe: Verwaltungsleiterin Birgit Niedermeier, Armin Gois, Josef Obermayer, Reiner Kolb, vordere Reihe: Hans Riederer, Berta Berthold, Sigrid Rost, Bernhard Niedersteiner sowie Kirchenpfleger Konrad Haller. Foto: sts

Nach der konstituierenden Sitzung der neuen Kirchenverwaltung steht nun auch die Ämterverteilung im neuen Gremium der Pfarrei Baumburg. Zum Kirchenpfleger wurde Konrad Haller gewählt. Weiterlesen...

- 10.02.2019

Licht in die Welt tragen

Licht in die Welt tragen wurde beim Lichtmessgottesdienst in Baumburg, den das Familiengottesdienstteam vorbereitet hatte, symbolisch durch eine kleine Prozession zum Ausdruck gebracht. Das Evangelium wurde im Zusammenwirken von Pater Sebastian, Gemeindereferentin Irmi Huber und den Kindern vorgetragen: die Betagten Simeon und Hanna treffen sich im Tempel, um dem Erlöser in Kindergestalt als Wegbereiter zu erleben. Pater Sebastian segnete die liebevoll vor dem Altar arrangierten Erstkommunionkerzen, Altarkerzen, Osterkerzen und weitere Kerzen, welche die Kinder kurz vorstellten. Im Anschluss zogen Ministranten, Pfarrer, Gemeindereferentin Irmi Huber und eine große Schar Kinder in einer eindrucksvollen Lichterprozession durch die abgedunkelte Kirche. Zum Schluss wurde von Pfarrer und Gemeindereferentin der Blasius-Segen erteilt, der vor Krankheiten (speziell im Halsbereich) schützen soll.

Impressum und rechtliche Hinweise     -     © 2019 Kath. Pfarramt Baumburg    -    Login      -     powered by SMILE Internet-Service