Berichte - Was war los in der Pfarrei Baumburg?
- 05.06.2018

Mose vor dem brennenden Dornbusch in der Steppe

Mose vor dem brennenden Dornbusch in der Steppe war dieses Jahr das Thema des Blumenteppichs zu Fronleichnam in der Baumburger Kirche. Hans Riederer hatte wieder mit viel Liebe zum Detail das Motiv ausgearbeitet. Sehr erfreut war er über die zwei neuen Helfer aus der Pfarrei, Berta Berthold und Luca Fleißner, die sich in ein paar Stunden tüchtig eingearbeitet hatten. Mit ihrem perfekten Gespür für die Farben haben Helga Hofmann und Heidi Riederer wochenlang Blumen, Gräser und Blätter kleingeschnitten und getrocknet um die Konturen abschatten zu können. Die Fronleichnamsprozession fand auch dieses Jahr wieder bei sonnigem Wetter vorbei an vier Stationen durch den Ort statt. Ebenfalls im Trockenen konnte am Samstagabend der zweite Fronleichnamsumzug in der Pfarrei in Kirchberg durchgeführt werden.

- 29.05.2018

Erstkommunion in Baumburg 2018

„Wo wohnst du?“ Mit dieser Frage an Jesus haben sich seit Februar 15 Kinder auf den Weg gemacht, um Jesus näher kennenzulernen. Höhepunkt war am vergangenen Sonntag die Erstkommunionfeier in der festlich geschmückten Baumburger Kirche. Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von einer Instrumentalgruppe um Kirchenmusikerin Sonja Kühler und Regina Mitterer an der Orgel. Unser Bild zeigt die Erstkommunionkinder mit Pater Sebastian und Gemeindereferentin Irmi Huber, den Ministrantinnen, den Gruppenleiterinnen Anita Bennek, Maria Vogt, Andrea Lachenwitzer, Martina Berger und Tanja Ruth sowie der Religionslehrerin Gerlinde Papp und Klasslehrerin Carmen Kleinert. Der Ausflug am Montag startete in der Kirche St. Wolfgang. Zu Fuß ging es über Kirchberg und Dorfen zum Sportplatz in Altenmarkt. Dort gab es als Brotzeit den großen Brotlaib aus der Kirche mit Butter und Schnittlauch.

- 22.05.2018

„Dem Geist Raum geben, um zu wirken!“

Flammen regnete es nicht nur am Pfingstsonntag in der Baumburger Kirche, sondern sie stand oder besser schwebte auch im Mittelpunkt des ökumenischen Glaubensfestes in der Baumburger Kirche am Pfingstmontag

Auch nach dem Lutherjahr blieb das Glaubensfest am Pfingstmontag in Baumburg seinem Grundgedanken treu: evangelisches und katholisches Dekanat feierten gemeinsam in einer vollen Stiftskirche. Josef Höglauer, evangelischer Pfarrer in Trostberg stellte das gemeinsame Ziel des Pfingstfestes in den Mittelpunkt: „Wir müssen dem Geist wieder mehr Raum geben, zu wirken!“ Gemeinsam mit ihm feierten Dekan Hans Huber, Baumburgs Pater Sebastian, Obings Pfarrer David Mehlich, Kienbergs Diakon Wolfgang Mösmang und die örtliche Gemeindereferentin Irmi Huber einen festlichen Gottesdienst. Im Anschluss spendeten die Kirchenvertreter kirchlichen Segen an Paare und Familien sowie vor der Tür auch für Zweiräder mit samt ihren Fahrern. Weiterlesen...

- 26.04.2018

Entwicklungshilfe einmal anders

Entwicklungshilfe kann auch von unten geschehen. In Tansania hat die KAB ein solches Projekt initiiert, über das Karl Busl vom Weltnotwerk beim Altenmarkter KAB-Ortsverein im Pfarrheim referierte.Weiterlesen...

- 23.04.2018

Kulinarischer Dank fürs Ehrenamt

Die „Mannschaft der Hauptamtlichen“, die sich bei der Ehrenamtlichenfeier der Pfarrei Baumburg, um das leibliche Wohl der über 200 geladenen Gäste kümmerte.

Alle vier Jahre sorgen die Hauptamtlichen der Pfarrei Baumburg mit einer besonderen Geste für die Anerkennung des vielfältigen Ehrenengagements in der Gemeinde: sie laden sie zur Ehrenamtsfeier ein und bewirten auch persönlich die insgesamt über 200 Gäste an zwei Abenden im Altenmarkter Pfarrheim.Weiterlesen...

- 28.03.2018

Gabi Kipnick neue Mesnerin in Baumburg

Als neue Mesnerin in der Pfarrei Baumburg wurde Gabi Kipnick am Palmsonntag in der Baumburger Kirche vorgestellt. Kirchenpfleger Konrad Haller überreichte ihr symbolisch den Kirchenschlüssel und wünschte ihr einen guten Start in ihrem neuen Beruf. Gabi Kipnick ist in Altenmarkt aufgewachsen und wohnt auch hier. Sie kennt Kirche und Umfeld in der Pfarrei und freut sich schon auf ihre neue Aufgabe, zu der sie auch von Pater Sebastian beglückwünscht wurde. Haller dankte bei der Einführung der neuen Mesnerin auch den beiden Aushilfsmesnern Konrad Wimmer und Franz Reitschuh, welche die zwei Monate Übergangszeit vom Ausscheiden des Vorgängers bis zum Amtsantritt von Kipnick überbrückten. Auf dem Bild sind von links zu sehen: Pater Sebastian, Franz Reitschuh, Konrad Wimmer, Kirchenpfleger Konrad Haller und die neue Baumburger Mesnerin Gabi Kipnick.

- 28.03.2018

Firmlinge helfen am Fastensonntag mit

Heuer waren wieder die Firmlinge mit vielen helfenden Händen beim Fastensuppenessen in der Pfarrei Baumburg zugegen. In stattlicher Zahl waren sie sowohl beim Verteilen der Suppen, die der Frauenbund Altenmarkt-Rabenden als Spenden bekommen hatte, als auch beim Verkauf von Eine-Welt-Waren (darunter jede Menge Schoko-Varianten) im Altenmarkter Pfarrheim dabei. Zuvor hatten sich alle sechs Firmgruppen (bei insgesamt rund 50 Firmlingen) persönlich zu Beginn des Jugendgottesdienstes in Baumburg vorgestellt. Der Frauenbund hatte neben den Suppen auch Kuchen und Kaffee vorbereitet. Der Erlös aus dem Verkauf (insgesamt 500 Euro) geht wieder an das Hilfsprojekt „Wiphala“, das Monika Stöckl im bolivianischen El Alto/La Paz mitbetreut. Parallel zum Fastensuppenessen hatte auch die Pfarrbücherei ihre Pforten geöffnet und Geschenkbücher zu Erstkommunion und Ostern angeboten.

Impressum und rechtliche Hinweise     -     © 2018 Kath. Pfarramt Baumburg    -    Login      -     powered by SMILE Internet-Service