Berichte - Was war los in der Pfarrei Baumburg?
- 08.01.2019

Musikalische „Zuckerl“ an Weihnachten

Weihnachtliche musikalische „Zuckerl“ konnten die Gottesdienstbesucher an den Festtagen in der Pfarrei Baumburg genießen. Am Weihnachtstag spielte die Altenmarkter Musikkapelle nach der Christmette bei einer frischen Brise vor der Baumburger Kirche weihnachtliche Weisen. Am ersten Weihnachtsfeiertag sorgte der Triangelchor mit alpenländischen Liedern (unter anderem mit einem Adventsjodler) für den musikalischen Rahmen. Und mit ihrem Projektchor konnte Kirchenmusikerin Sonja Kühler am Stephani-Tag überraschen. Neue Wege beging sie mit einer Gospel-Weihnachtsmesse. Erst wenige Wochen vorher hatte sie mit einem neu zusammengesetzten Projektchor diese Messe einstudiert. Mit in den musikalischen Rahmen eingebunden wurden auch noch der Baumburger Jugendchor sowie die stimmgewaltige Chrissi Gnan, die mit jazzigem Gesang dem Gottesdienst eine besondere Note verlieh. Und das feierliche Christamt am Johannitag um 10 Uhr in St. Wolfgang, wurde musikalisch gestaltet vom Rabendener Kirchenchor (unter Leitung von Claudia Judex) mit Instrumentalisten und festlichen Weihnachtsgesängen


Die Adventszeit wurde wieder mit der Vorstellung der Kommunionkinder am ersten Advent eröffnet. Gemeindereferentin Irmi Huber stellte die über 20 Kinder vor, die 2019 das erste Mal am Tisch des Herrn feiern. Thema der Gottesdienste an den Adventssonntagen war der Weg des „Jakob aus Irgendwo“, den das Familiengottesdienstteam gestaltete. Krönender Abschluss der Familiengottesdienste war die Kinder-Mette an Heilig-Abend, die von den Jungbläsern des Musikvereins und den Baumburger Chorküken musikalisch gestaltet wurde. Die Festgottesdienste in Baumburg, Altenmarkt und Rabenden hielt Pater Sebastian.


Impressum und rechtliche Hinweise     -     © 2019 Kath. Pfarramt Baumburg    -    Login      -     powered by SMILE Internet-Service