Kath. Pfarrkindergarten St. Margareta

Anmeldung

Die Anmeldung für das nächste Kindergartenjahr findet Ende Februar/ Anfang März statt.
Die Anmeldetermine werden rechtzeitig im Altenmarkter Gemeindeblatt, im Trostberger Tagblatt sowie im Internet bekanntgegeben.

 

 

Kindergartenbeiträge                                                                        Öffnungszeiten

Bei Aufnahme:

kommt eine einmalige Bearbeitungsgebühr

von 5,00 Euro dazu.

 

StundenkategorieGrundbeitragSpielgeldGesamt      
1 bis 235,00 €5,00 €40,00 €          Montag7:00 Uhr - 16:30 Uhr
2 bis 345,00 €5,00 €50,00 €Dienstag7:00 Uhr - 16:30 Uhr
Vorschulnachmittag

  
Mittwoch7:00 Uhr - 16:30 Uhr
4 bis 566,00 €5,00 €71,00 €Donnerstag  7:00 Uhr - 16:30 Uhr
Projektnachmittag
5 bis 672,00 €5,00 €77,00 €Freitag7:00 Uhr - 14:00 Uhr
6 bis 778,00 €5,00 €83,00 €
7 bis 884,00 €5,00 €89,00 €

8 bis 9

90,00 €

5,00 €

95,00 €

 

 

 

 

 

Wir sind eine katholische, zweigruppige Kita. Unser Haus befindet sich unterhalb der Stiftskirche Baumburg, nahe der Ortsmitte. Es besuchen Kinder ab dem 1. Lebensjahr bis zum Schuleintritt unsere Kita. Unsere Pfarrkita St. Margareta ist Teil der Pfarrgemeinde und für alle Kinder offen - für Kinder einheimischer und ausländischer Mitbürger, für Kinder aller Konfessionen und für behinderte Kinder.

Für das Wohl der Kinder sorgen drei Erzieher/innen, eine Kinderpflegerin sowie eine Erzieherpraktikantin im ersten Ausbildungsjahr. 

Zwei Reinigungskräfte sorgen nach jedem Kindergartentag wieder für Sauberkeit. Frau Rita Schramm kocht an zwei Tagen ein warmes Mittagessen mit den Kindern.

Unsere Gruppenräume, sowie die Sanitäranlagen für die Kinder sind alle im Erdgeschoss eingerichtet und sind barrierefrei zu erreichen. Im Keller befinden sich ebenfalls Spielbereich und Funktionsräume. Wir besitzen einen schönen, großen, im Sommer schattigen Garten, der den Kindern vielseitige Bewegungs- und Spielmöglichkeiten bietet.

Unser Kindergarten - eine große Familie

Die Grundlage jeglicher zwischenmenschlicher Beziehungen ist Vertrauen. Vertrauen ist ein stetiger Prozess zwischen Ihnen und uns. Dieser Prozess wird von regelmäßigen Gesprächen und Handlungen getragen. Durch gegenseitiges Vertrauen wird erst die Arbeit zum Wohle Ihres Kindes möglich.


Für uns stehen die Bedürfnisse und Interessen der Kinder im Blickpunkt.

Die Kinder sollen sich als wertvolle, einzigartige und liebenswerte Mitglieder dieser großen Familie fühlen.

Im täglichen Zusammenleben soll ein "Wir-Gefühl" entstehen.


Wo viele Menschen aufeinander treffen, gibt es unterschiedliche Meinungen, Werte und Einstellungen. Wir sehen diese Vielfältigkeit als Chance, um...

    ...das gegenseitige Vertrauen zu vertiefen,

    ...voneinander zu lernen,

    ...den Kindern als positives Vorbild zu dienen.


Unser gemeinschaftliches Ziel ist es, dass Sie und Ihr Kind sich bei uns wohlfühlen.

Unser Bestreben ist es, dass sich Respekt und Achtung vor dem Anderssein in der Familie und der Gesellschaft entwickelt. Wir sind offen für alle Familien: für Familien mit behindertem Kinde, für ausländische Familien und für Familien in außergewöhnlichen Lebenslagen.

Unsere Schwerpunkte

  • Wertorientierung und Religösität durch das tägliche Gebet mit den Kindern, dem Erzählen von Jesusgeschichten und dem Feiern der christlichen Feste im Jahreszeitenzyklus.
  • Förderung der Widerstandsfähigkeit (Resilienz) duch das Anleiten der Kinder zur Verantortungsübernahme, stellen von entwicklungsangemessenen Anforderungen Möglichkeit zum Ausleben der Gefühle wie Freude - Schmerz - Wut - Spass geben, Kinder erarbiten selbst Lösungen für ihre Belange, geregelten Tagesablauf in unserer Einrichtung.
  • Lernmethodische Kompetenzen durch autonomes Lernen im Freispiel, Lernen am Modell ermöglichen.

Rechte des Kindes:

Jedes Kind hat das Recht

...auf Gleichheit

...auf ein gutes Leben

...auf gewaltfreie Erziehung

...auf einen eigenen Namen

...auf Schutz vor Kinderarbeit

...auf Schutz vor sexuellem Missbrauch

...auf Mitsprache in seinen Angelegenheiten

...mit Vater und Mutter zusammen zu sein

...auf Schutz im Krieg und auf der Flucht

...auf Betreuung bei Behinderung

...zu sagen, was es denkt

...ohne Angst zu leben

...auf Gesundheit

...zu spielen

...zu lernen

entnommen aus einem Flugblatt von: Kinderkommission des Deutschen Bundestages

 

Konzeption des Pfarrkindergartens

Impressum und rechtliche Hinweise     -     © 2017 Kath. Pfarramt Baumburg    -    Login      -     powered by SMILE Internet-Service