Berichte von den Firmlingen
- 17.07.2018

Firmung für 51 Firmlinge in Baumburg

51 Jugendliche empfingen am Fest Peter und Paul in Baumburg in einem feierlichen Gottesdienst das Sakrament der Firmung. In seiner lebendigen Predigt zeigte Weihbischof Wolfgang Bischof auf, wie wir immer wieder persönlich gefragt werden und uns nicht hinter einer Menge verstecken können – sei es in der Schule oder in anderen Situationen. Ähnlich ist es im Glauben. Auch da kommt es darauf an, was wir persönlich glauben und wofür wir stehen. Symbolisch zum Ausdruck kam das beim Taufbekenntnis der Firmlinge, als sie dazu alleine aufstanden und sich die Gemeinde erst zum gemeinsamen Glaubensbekenntnis erhob. Unser Bild zeigt die Firmlinge mit Weihbischof Wolfgang und Pater Sebastian (Mitte), mit den Ministranten und Gemeindereferentin Irmi Huber (rechts). Am Ende des Gottesdienstes bedankte sich der Weihbischof bei allen Eltern, die in sechs Gruppen die Firmlinge bei der Vorbereitung begleitet haben und bei Gemeindereferentin Irmi Huber, die die Gesamtleitung hatte. Musikalisch begleitet wurde der Firmgottesdienst von Sonja Kühler an der Orgel. Die Firmlinge brachten sich bei verschiedenen Aufgaben ein, den anschließenden Stehempfang organisierte der Pfarrgemeinderat. Foto: Trostberger Fotoatelier/Föttinger

- 05.07.2016

Baumburger Firmlinge besuchen die Tiertafel

Eine Firmgruppe aus der Pfarrei Baumburg besuchte kürzlich die Tiertafel „Chiemgauer-Futternapf“ in Peterskirchen. Die Firmlinge konnten sich dabei von der Arbeit und den Hintergründen der Tiertafel ein Bild machen. Weiterlesen...

- 03.04.2016

Firmlinge helfen bei Jugendgottesdienst, Eine-Welt-Waren- und Fastensuppe-Verkauf

Der Sonntag vor Palmsonntag hat sich als „Tag der Firmlinge“ in der Pfarrei Baumburg etabliert. Nicht nur der Jugendgottesdienst in der Baumburger Kirche wurde von den Firmlingen mitgestaltet, auch beim Fastensuppenessen und bei den Verkaufsständen in der Kirche und im Altenmarkter Pfarrheim halfen sie mit. Beim Jugendgottesdienst, den der Triangelchor mit rhythmischen Liedern umrahmt hatte, stand das Wirken des Heiligen Geistes im Mittelpunkt. „Kräftig und voll“ wie ein harter Lederfußball soll sein Wirken sein und nicht „weich und lasch“ wie ein aufblasbarer halbleerer Wasserball der, wie Pfarrer Dr. Josef Franik in seiner Predigt verglich,. Im Anschluss ging’s runter ins Pfarrheim. Dort hatte eine Rabendener Firmgruppe gleich zwei Stände aufgebaut: einen für Eine-Welt-Waren und einen zweiten, bei dem sie attraktiven selbst gebastelten Osterschmuck anboten. Der Erlös dieses Osterschmuck-Verkaufs ging an die Lebenshilfe. Der Verkauf von Eine-Welt-Waren erbrachte Einnahmen in Höhe von 520 Euro. Tags zuvor hatte die andere Rabendener Gruppe beim Vorabendgottesdienst in Rabenden verkauft. Im großen Saal halfen so viele Firmlinge wie noch nie beim Suppenverteilen und Kuchenverkauf mit. Der Frauenbund Altenmarkt-Rabenden hatte eine abwechslungsreiche Mischung aus Suppenspenden organisiert sowie Kuchen und Kaffee vorbereitet. Der Erlös aus dem Verkauf in Höhe von 557 Euro geht wieder an das Hilfsprojekt „Wiphala“, das Monika Stöckl im bolivianischen El Alto/La Paz mitbetreut. Eine Summe, die auch für den äußerst guten Besuch des Fastenessens spricht. Parallel zum Fastensuppenessen hatte auch die Pfarrbücherei ihre Pforten geöffnet und Geschenkbücher zu Erstkommunion und Ostern angeboten.

- 20.02.2016

Firmlinge zu Besuch in München beim Sophie-Scholl-Tag

Unsere Fotos zeigen einen Teil der Baumburger Firmlinge im Lichthof der Uni.

Am Donnerstag nach dem Aschermittwoch findet in München alljährlich der Sophie-Scholl-Tag der Katholischen Landjugend Bewegung statt. Seit ein paar Jahren nehmen daran auch Baumburger Firmlinge teil, heuer über 20 Firmlinge und ihre erwachsenen Begleiter. Zur Vorbereitung wurde im Pfarrheim der Film „Sophie Scholl - Die letzten Tage“ angeschaut. Weiterlesen...

- 11.07.2015

Firmgruppe besucht Löhe-Zentrum

Kürzlich besuchte eine Baumburger Firmgruppe Jugendliche im Löhe-Heim Traunreut. Die Firmlinge durften die Zimmer und den Wohnbereich anschauen. Bei flotten Ballspielen lernten sich die Jugendlichen bald besser kennen und verbrachten einen überaus lustigen und interessanten Abend miteinander, der nicht so schnell vergessen sein wird. Vielleicht gibt es auch ein weiteres Treffen.

- 21.05.2015

Firmgruppe beim Bittgang nach Feichten

Auch heuer nahm wieder eine Firmgruppe an der Baumburger Pfarrwallfahrt nach Feichten teil. Die Firmlinge lasen im Gottesdienst die Fürbitten. Unser Bild zeigt sie zusammen mit ihren Firmgruppenleiterinnen, Gemeindereferentin Irmi Huber und Pfarrer Michael Witti. Die Wallfahrt am 1. Mai geht laut einer Votivtafel auf ein Gelöbnis aus dem Jahr 1745 zurück, weil das Kloster Baumburg und die Gemeinde Altenmarkt in damaligen Kriegswirren von Brand und Plünderung verschont geblieben sind.

- 21.05.2015

Bittgang von St. Wolfgang nach Kirchberg

Der Bittgang von St. Wolfgang nach Kirchberg eröffnete die drei Bitt-Tage vor Christi Himmelfahrt. Einige Firmlinge führten den Zug an. Nach dem Wortgottesdienst in Kirchberg, den Gemeindereferentin Irmi Huber leitete, ging es in der untergehenden Abendsonne zurück nach St. Wolfgang.

Impressum und rechtliche Hinweise     -     © 2018 Kath. Pfarramt Baumburg    -    Login      -     powered by SMILE Internet-Service